Archiv des Autors: Ziko van Dijk

Über Ziko van Dijk

Der Historiker Dr. Ziko van Dijk gibt seit 2007 Wikipedia-Kurse und hat die Wikipedia oder verwandte Themen in Universitäten, Schulen, Volkshochschulen, Museen und Vereinen behandelt. Ist u. a. Mitglied im Wikimedia Foundation Research Committee. Einige seiner Themen: Verständliches Schreiben, Regeln im Wiki und Wiki-Theorie, sprachliche Vielfalt, Wikimedia-Bewegung.

Wiki und Deutsch als Fremdsprache(n)

Im Dezember 2013 fand ein dreitägiger “Wiki-Workshop Danzig” statt, ausgerichtet vom Goethe-Institut. In der nordpolnischen Hafenstadt sollten etwa 20 Schüler aus Danziger Oberschulen (15-18 Jahre) ihr Deutsch verbessern und die praktische Wiki-Arbeit kennenlernen. Ich war relativ kurzfristig für Leitung und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wikipedia im Unterricht | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Wikipedia abschalten?

Kürzlich sagte bei einem Vortrag an einer westdeutschen Universität eine Studentin: „Ja, aber wer spendet denn für die Wikipedia? Ich selbst bin ja nur eine arme Studentin, aber da würde ich doch viel eher für Kinder in Afrika spenden!“ Ich, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wikimedia-Bewegung | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zur Beziehung zwischen dem wiki:team und Wikimedia Deutschland

Die Wikipedia ist das Flaggschiff der Wikimedia-Bewegung. Dazu gehört die Wikimedia Foundation, die das Wiki (und andere Wikis) betreibt, aber auch Wikimedia Deutschland, ein Verein, der in unserem Land die Wikipedia-Bearbeiter unterstützt und überhaupt Freies Wissen fördert. Davon abgesehen kann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter In eigener Sache | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Warum ein wiki:team?

Wenn es um Freies Wissen und Wikis geht, dann hat die Wikipedia ein beeindruckendes Beispiel gegeben. Wie es aber hinter den Kulissen aussieht, wie ein Wiki funktioniert und wo man es einsetzen kann, unter welchen Umständen Freies Wissen verwendet werden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter In eigener Sache | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar