Archiv des Autors: Ziko van Dijk

Über Ziko van Dijk

Der Historiker Dr. Ziko van Dijk gibt seit 2007 Wikipedia-Kurse und hat die Wikipedia oder verwandte Themen in Universitäten, Schulen, Volkshochschulen, Museen und Vereinen behandelt. Ist u. a. Mitglied im Wikimedia Foundation Research Committee. Einige seiner Themen: Verständliches Schreiben, Regeln im Wiki und Wiki-Theorie, sprachliche Vielfalt, Wikimedia-Bewegung.

Aus Spaß

Die Teilnehmer einer Bildungstagung lernten folgende Liste aus den Wikipedia-Projektseiten kennen: Wikipedia als Quelle für Gerichte Darin werden Gerichtsurteile aufgelistet, in denen die Richter sich auf die Wikipedia beziehen, ähnlich, wie man früher den Brockhaus zitiert hat. In der Pause. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wikipedia? Geh’ zum Arzt!

Ein Wissenschaftler auf der Suche nach Aufmerksamkeit, ebensolche Journalisten, und schon hat man die große Schlagzeile: Vertraut der Wikipedia nicht, 90 Prozent der Artikel über Gesundheitsthemen sind fehlerhaft. Da solle man doch besser den Arzt konsultieren, weiß der englische Telegraph. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur und Links | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Eine Enzyklopädie durch oder für das Volk?

Manche Wikipedianer hängen noch immer dem Traum an, dass ein Wiki aus jedem Leser einen Beitragenden macht, dass im Web 2.0 die Grenze zwischen Konsumenten und Produzenten aufgehoben wird. Die Realität hält jedoch manch hartes Aufwachen parat. Wikipedianer ziehen gern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wikipedistik | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Russische Alternative für das “amerikanische Portal”?

“Unpolitisch” sei die folgende Meldung, hieß es bei ITAR-TASS. Die englischsprachige Nachrichtenagentur aus Moskau zitierte den Generaldirektor der Nationalbibliothek, Anton Lichomanow, dass die Wikipedia so viele Fehler enthalte, die man kaum korrigieren könne. Schließlich stamme die Wikipedia aus den USA. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur und Links | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Einfach so gebrauchen

Gestern auf einer Lehrmittel-Messe in Utrecht. In der Wikipedia-Sitzung sagte ein sehr sympathischer Mann, dass man alles verwenden darf, was im Internet steht, auf einer Homepage, oder bei Facebook, oder sonst wo. Es ist ja öffentlich. Wer das nicht will, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wikipedia im Unterricht | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Abmahnen bei Freien Lizenzen?

Der TAZ-Blogger Sebastian Heiser berichtet von seiner erzieherischen Maßnahme gegenüber der SPD. Ein Parteimitarbeiter hatte bei den Websites Netzwerkberlin.de sowie Manfred-Stolpe.de ein bestimmtes Foto des SPD-Politikers Manfred Stolpe verwendet. Heiser erkannte das Bild: Er selbst hatte es im Juni 2005 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur und Links, Wikimedia-Bewegung | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

Wikipedia: einige Aha-Erlebnisse

Die Germanistikstudentin Laura Veidt hat im Dortmunder Seminar “Wikipedia: Sprache, Form und Inhalt” ein Protokoll ihrer Aha-Erlebnisse angefertigt. Hier einige ihrer Eindrücke: Ich war sehr überrascht davon, dass die Wikipedianer ein eigenes Nachrichtenblatt, den Kurier, haben, in dem sie journalistische … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wikipedia im Unterricht | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Wiki für alle Fälle?

Wenn eine Sache begeistert, dann kann sie auch zu übertriebener Begeisterung führen. Manchmal trifft man auf Fans der Wikipedia, für die ein Wiki die Lösung für so ziemlich alles ist. Nüchtern betrachtet hat ein Wiki Vor- und Nachteile, und es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Paid advocacy editing, oder: Wikipedia für Geld?

Unlängs hat die Wikimedia Foundation eine Mitarbeiterin wegen bestimmter Nebentätigkeiten entlassen. Sarah Stierch, eine junge Dame aus Amerika, nahm Aufträge an, gegen Geld Wikipedia-Artikel zu bearbeiten (so noch im Dezember für 300 Dollar). Ein Snapshot ihrer Eigenwerbung, ein Blog-Beitrag eines … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wikimedia-Bewegung | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Was wir Denis Diderot zu verdanken haben

Wer sich mit der Geschichte der Enzyklopädien beschäftigt, wird an Denis Diderot (1713-1784) kaum vorbeikommen. Aber liegt das allein an seinen Verdiensten, oder an der Vorliebe von Bildungshistorikern für politisch Verfolgte und die Aufklärung? Als eine Gruppe von Herausgebern eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wikipedistik | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar