Wikipedia: einige Aha-Erlebnisse

Die Germanistikstudentin Laura Veidt hat im Dortmunder Seminar “Wikipedia: Sprache, Form und Inhalt” ein Protokoll ihrer Aha-Erlebnisse angefertigt. Hier einige ihrer Eindrücke:

  • Ich war sehr überrascht davon, dass die Wikipedianer ein eigenes Nachrichtenblatt, den Kurier, haben, in dem sie journalistische Artikel veröffentlichen. Ich habe davon vorher noch nie gehört und hätte auch nicht gedacht, dass es sowas gibt, da das erklärte Ziel der Wikipedianer ja eigentlich die Erstellung einer Enzyklopädie ist.
  • Was mich außerdem erstaunt hat, ist dass die Qualitätssicherung in der Wikipedia einen hohen Stellenwert hat. Artikel werden durchaus auf Richtigkeit überprüft, obwohl es in den Medien oft anders dargestellt wird. Es gibt auch unter den Wikipedianern viele Diskussionen um die Richtigkeit eines Artikels. Ferner können sie Artikel auch bewerten: Sind diese informativ/lesenswert oder sogar exzellent. Wird ein Artikel als sehr schlecht bewertet, kann dieser sogar gelöscht werden. Es steht also nicht jeder Quatsch in Wikipedia.
  • Desweiteren habe ich erfahren, dass es in der Wikipedia auch sowas wie eine eigene Sprache gibt. Artikel werden wikifiziert. Das bedeutet, dass eine bestimmte Sprache, ein bestimmter Stil und auch bestimmte Formalia eingehalten werden müssen, um dem Standard zu entsprechen.
  • Ein weiterer Aspekt, der mich verwundert hat, ist, dass die Wikipedia im Vergleich mit anderen Enzyklopädien durchaus besser abschneidet. Vor allem in den Kategorien Aktualität, Umfang, Vollständigkeit und Richtigkeit liegt sie vorne.
  • Als letzten Punkt, der mich während der Gruppenpräsentationen zu einem “Aha-Moment” gebracht hat, möchte ich sagen, dass ich nicht gedacht hätte, dass so viele Lehrer (53,8%) die Wikipedia als Mittel zur Unterrichtsvorbereitung nutzen. Mein Stand war vorher, dass LehrerInnen meist sehr skeptisch und negativ gegenüber der Wikipedia sind und ihren SchülerInnen den Umgang mit ihr abraten.

Über Ziko van Dijk

Der Historiker Dr. Ziko van Dijk gibt seit 2007 Wikipedia-Kurse und hat die Wikipedia oder verwandte Themen in Universitäten, Schulen, Volkshochschulen, Museen und Vereinen behandelt. Ist u. a. Mitglied im Wikimedia Foundation Research Committee. Einige seiner Themen: Verständliches Schreiben, Regeln im Wiki und Wiki-Theorie, sprachliche Vielfalt, Wikimedia-Bewegung.
Dieser Beitrag wurde unter Wikipedia im Unterricht abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>